14. Januar 2016

Travel Diary: USA | Florida - Miami


Erstmal ein großes SORRY, daß es so lange ruhig hier war, aber mir ist nach Weihnachten ein ziemlich blödes Malheur mit meinem MAC Book passiert und so war es erstmal in Reparatur....
Nun soll es aber regelmäßig weitergehen und ich möchte heute mit meinem Travel Diary von den USA, Florida beginnen!
Wie der Titel schon sagt, wird es mehrere Postings geben, das erlebte ist einfach zuviel für eines :-)



Miami 

Wenn ihr nach Florida geht, ist Miami ein absolutes MUSS!
Dort war der Start unserer Reise sowie auch die Unterkunft, welche wir über Airbnb gebucht hatten.
Airbnb kann ich übrigens nur empfehlen, erstens weil persönlicher als Hotels und auch 
Preis-Leistung stimmt dort einfach! 
Im Westen von Miami in einer großen Wohnung mit Blick auf einen See vor dem Balkon, in dem Schildkröten und Kraniche täglich zu bestaunen waren. 
Wir hatten unser eigenes Zimmer und Bad. 
Küche/Wohnzimmer/Waschmaschine / Trockner der Eigentümer konnten wir mitbenutzen. 


Am ersten Tag sind wir direkt los nach Miami Beach, 
denn wir wollten uns den Ocean Drive und das bunte Treiben dort anschauen.
Der Strand in South Beach ist sehr beliebt und das wissen auch die Parkhausbesitzer.
Für 5 Std. muss man mit 20-30 USD rechnen, denn umsonst parken kann man hier nirgends. 
Da wir die komplette Zeit ein Mietauto hatten, hieß es Augen zu und durch :-)





Abends sieht das ganze nochmal spannender aus, wenn alle Lichter blinken und jedes Auto, 
noch auffälliger als das vorige, an einem vorbeibraust. 
Bars und Restaurants reihen sich aneinander, Musik schallt aus jeder Ecke 
und allein das flanieren entlang dem Ocean Drive ist eine wahre Freude.  






Der Lummus Park am South Beach ist bekannt für seine Bodybuilder und Fitnessgeräte direkt hinter dem Strand.  
Nette Bodys gibt es auf jeden Fall dort zu sehen :-)


Falls ihr bei den Parkgebühren sparen wollt, kann ich euch nur empfehlen entlang der Collins Ave weiter nach North Beach oder sogar Golden Beach zu fahren. 
Dort gibt es öffentliche Parkplätze (gab es in South Beach auch, aber teurer), 
bei denen man nur 1 $ pro Std. bezahlt. 
Der Strand ist teilweise schmaler, aber nicht überall (siehe unten) und auch ruhiger :)




Key Biscayne

Von Miami Beach südlich gesehen liegt Key Biscayne, eine Insel, 
zu der man mit dem Auto von Miami aus gelangt und definitiv einen Tagesausflug wert!
So wunderschön und voll unberührter Natur....
Will man zum Lighthouse, dem Leuchtturm, muss man eine gute Strecke zu Fuß zurück legen, die sich aber mehr als lohnt. 
Das Auto haben wir abgestellt, wer möchte, kann auch durchfahren, 
dort parken kostet aber ein paar $$ und auch der Eintritt pro Fahrzeug zusätzlich.


Ist man dort, kann man sich für den Strassenweg oder Radweg entscheiden. 
Wir haben uns für den Radweg entschieden und es nicht bereut :-) 
Die Natur und Tiere dort sind wundervoll! Darunter auch einige Leguane, die fotoscheu waren :)








Direkt hinter dem Strand sind Pavillons mit Grills. So idyllisch :)
Und wo Grillplätze sind, sind auch Mülltonnen und wo Müll ist, sind Waschbären nicht weit entfernt.
Was für süße Geschöpfe und so zutraulich! 
Natürlich kamen auch die Squirrels dazu, die mindestens genauso süß sind und sehr neugierig :)






Wart ihr bereits in Florida? Was für Städte habt ihr dort besucht?


Kommentare:

  1. Ich war damals in meinem Reisemonat in Miami direkt und auch Key West und Everglades. beides waren unglaublich tolle Erlebnisse und es gibt noch soo viel,was ich in den USA sehen möchte!

    Ganz liebe Grüße, Marie <3

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Bericht, meine Liebe! Da bekomme ich gleich noch mehr Lust auf den Urlaub. Habe mir auch gleich ein paar Notizen gemacht :)
    Magst du mir eventuell den Link zu der airbnb Unterkunft mal geben, suche noch eine Unterkunft für den Tag vor dem Rückflug. Vielen Dank für deine Bericht, ich bin schon ganz gespannt auf die folgenden!! <3
    Liebste Grüße und danke für deine Mühe! :**

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde deinen Bericht toll, zumal ich dort noch nie war. Es würde mich aber definitiv mal reizen, dahin zu fahren - sehr schön. ♥
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich bekomme direkt Fernweh ♥ Toller Bericht und wunderschöne Fotos. LG, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marion!

    Danke für deinen Bericht!
    Mal sehen, ob wir uns irgendwann auch wieder weiter weg trauen :)

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich über jeden einzelnen und freu mich, mit euch zu kommunizieren :)