18. September 2014

Ikoo Brush Home + Pocket [Review] + Vergleich zum Tangle Teezer

Hallo Beautys ♥︎

Haare sind für uns Mädels ein wichtiges Thema, wenn nicht sogar das wichtigste :)
Aber nicht nur die Pflegeprodukte, sondern auch das "Werkzeug",
um  die Mähne ordentlich zu striegeln :)

Da ich auch beruflich mit sehr viel unterschiedlichen Haartypen zu tun habe,
bin ich immer an neuen Produkten interessiert,
die meinen Job und die Arbeit an Kunden leichter machen.
Aber auch privat probiere ich gerne neues aus, 
denn bevor etwas in mein Job-Equipment kommt,wird es von mir auf Herz und Nieren geprüft:)

Umso mehr hab ich mich gefreut, als ich die Möglichkeit bekam,
die neue Ikoo Brush Home & Ikoo Brush Pocket testen zu dürfen.
Vielen Dank  :)



Die Ikoo Brushes sind, anders als der Tangle Teezer, in einer sehr hochwertigen Metalldose,
die farblich passend zur Bürste ist, untergebracht. Sehr schick und stabil! 

Auch verpackt wurde das ganze herzallerliebst...schaut mal :) 
Der Kontakt mit Christina war ebenso supernett und der Versand ging sehr schnell!


Beziehen könnt ihr die Bürsten direkt online bei Ikoo Brush!
Die Webseite ist sehr übersichtlich und man findet sich leicht zurecht :-)
Dazu ist der Versand innerhalb Deutschlands kostenfrei!


Aber lasst uns nun mal zum Produkt kommen :-)

Laut Ikoo soll die Bürste dank ihrer innovativen Borstenarchitketur sanft und mühelos entknoten 
sowie gleichzeitig die Kopfhaut angenehm massieren. 
Auch Glanz und Volumen sollen damit erhöht werden.  
Mit der konkaven Form soll sie perfekt in der Hand liegen und für alle Haartypen geeignet sein.

Auf der Metalldose findet man seitlich diese Angaben
nochmals zum durchlesen auf deutsch und englisch!



Ikoo Brush Home

Die Ikoo Brush Home ist für zuhause; sie gibt es in 2 Farben, schwarz & weiß und der Preis liegt bei 19,95 Euro.


Die Borsten sind, wie ihr seht, in unterschiedlicher Länge, 
was das durchbürsten einfacher machen soll und dem kann ich zustimmen! 
Zur Info: Ich habe eher dickere und viele Haare, die auch gern mal verknoten, 
insbesondere nach dem waschen und mit normalen Bürsten hat man viel Arbeit und Schmerzen :-/

Die Ikoo Brush Home bürstet die Haare, bei nassem und trockenem Haar, sehr gut durch.
Knoten sind ohne grosses Ziepen oder Schmerzen im Nu entknotet. 
Auch unter dem Deckhaar ist dies kein Problem, sie kommt durch:)

Ich mag die Form der Bürste sehr.  
Sie passt perfekt in die Hand und ist nicht zu breit, wodurch sie schnell mal aus der Hand gleiten kann. 
Auch der Gummirand seitlich ist dafür gut durchdacht, sie verrutscht nicht in der Handfläche.


Die Borsten, finde ich, könnten ein wenig weicher sein. 
Wenn man zu sehr Druck ausübt auf die Kopfhaut und ich bin jemand, 
der beim Haare bürsten gern richtig hinlangt :) ist es doch etwas too much.
Bei sanftem durchbürsten ist die Massage gut und auch echt angenehm.

Bzgl. dem Glanz und Volumen konnte ich keine definitive Verbesserung feststellen. 
Habe aber aufgrund der dicken Haare genug Volumen :)

Für meinen Job und die Kunden würde ich sie nicht benutzen, 
da ich aus jahrelanger Erfahrung weiss, wie empfindlich viele sind 
und das schon bei leichtem bürsten der Haare :)
Jaja, die Models heutzutage sind sensible Häutchen :D 


Fazit
Wären die Borsten ein wenig weicher, wäre sie mein neuer Favorit unter den Haarbürsten. 
Aber auch so benutze ich sie öfters, wenn auch nicht als einzige!


Ikoo Brush Pocket

Die Ikoo Brush Pocket ist für unterwegs in der Handtasche oder auf Reisen gedacht,
 kostet 17,95 Euro und gibt es ebenfalls in den 2 Farben schwarz und weiß.


Kleiner, handlicher und kompakter. 
Die Besonderheit bei dieser Bürste ist der "Deckel", 
welche sie vor Schmutz und andren Gegenständen in der Tasche schützt!
Das find ich eine super Idee von Ikoo, denn wer kennt es nicht, 
dass die Borsten danach total schief sind, weil man kein Behältnis für die Bürste hat?!

Dieser Aufsatz lässt sich durch ziehen leicht entfernen und ebenso gut wieder daraufstecken!


Die Form und auch der Gummirand seitlich sind wie bei der Home Brush.
Sie lässt sich sehr gut in der Hand halten und gleitet auch einwandfrei durchs Haar.


Ich kann es mir nicht erklären, aber ich finde die Borsten hier viel angenehmer und weicher :)
Mit der Pocket kann ich auch mal grober über die Haare bürsten und es macht mir absolut nichts aus!

Entknoten kann sie bestens und steht der grossen in nichts nach! 
In meinem Job wäre sie super, aber für den Gebrauch zu klein.


Fazit
Für unterwegs eine super Lösung, da sie handlich und schön kompakt ist. 
Dazu muss man sich keine Gedanken um die Borsten machen, weil sie gut geschützt sind!



Da ich schon seit längerer Zeit auch einen Tangle Teezer besitze, 
möchte ich noch kurz auf die Vor- und Nachteile der beiden eingehen
 bzw. einen Vergleich zwischen der Ikoo Home und dem TT machen!

Ikoo Home Brush vs. Tangle Teezer


Wie man schon sehen kann, ist die Form sehr unterschiedlich.
Die Ikoo Home ist schlanker, dafür etwas länger; der Tangle Teezer breiter und kürzer.

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ich die Handhaltung bei der Ikoo angenehmer finde 
und auch der Handgriff ist dort besser aufgrund des Gummirands seitlich, was der TT nicht hat. 
Mir ist es schon öfters passiert, dass der Tangle Teezer während dem bürsten aus der Hand geflogen ist :-)!

Was die Borsten angeht, ist der Tangle sanfter, 
ABER ich hab wirklich Probleme damit, durch mein Unterhaar zu kommen 
und er ist auch schon in die Jahre gekommen, wie man sieht :) 
Die Borsten sind nicht mehr ganz gerade etc...


Fazit
 Die Ikoo ist aufgrund der Form und somit besseren Handhaltung mein Favorit.
Auch das durchbürsten gelingt damit viel besser.
Allerdings sind die Borsten das einzige Manko,
 da mir der Massageeffekt doch too much ist.


EDIT
Die Borsten der Ikoo Home sind durch häufiges Benutzen tatsächlich weicher
und angenehmer geworden und somit nutze ich sie noch lieber als bisher :)


Eine weitere Review findet ihr bei
smokeanddiamonds

Kennt ihr die Ikoo Brush? Was für Bürsten nehmt ihr und mögt ihr den Tangle Teezer?



 

Kommentare:

  1. Für meine Locken nehme ich häufig nur meine Finger, aber ich bin schon länger am Überlegen, mir so eine Bürste zuzulegen :) Jetzt gibt es ja auch noch den Entwirrkünstler von ebelin, aber allein vom Design her, gefällt mir die Ikoo Brush Home am Besten ♡ Meinst du, dass sich die Investition bei Locken überhaupt lohnt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes :)
      Ja bei Naturlocken reichen ja oft die Finger, wenn ich Kunden mit Locken hab, bürst ich da auch nie.
      Ja den Entwirrkünstler von Ebelin gibts jetzt auch stimmt;) Aber die Ikoo ist schon sehr schick :)
      Also wenn du was möchtest, wo du mal richtig durchbürsten kannst zum komplett entwirren der Knoten wär das bestimmt was...ansonsten ein grobzinkiger Kamm ist auch immer gut bei Locken.
      Gehts dir besser? :-*

      Löschen
  2. Huhu Liebes,
    also ich hatte auch mal einen Tangle Teezer und habe ihn aber dann verschenkt, weil ich ihn einfach nicht mochte. Ich benutze ich eine Bürste, mit der ich sehr zufrieden bin und die ich auch ungern eintauschen möchte. :) Für unterwegs sind sie mit Sicherheit schnell in der Tasche verschwunden, da gebe ich dir Recht. Allerdings mag ich das Gefühl, damit meine Haare zu bürsten nicht so gern. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Hmm..ja ist ja immer Geschmacksache, wie bei so vielem :) Und es kommt auch auf die Haarstruktur an, ich muss sagen, keine Bürste hat es vorher geschafft gut durchzukommen ohne Schmerzen :-( Daher möchte ich die nicht mehr missen;)

      Löschen
  3. Ich habe zwar das tangle aber ich kämme mir fast nie die haare. Meine Finger sind mein Kamm :D Klingt komisch aber ich will meine Naturlocken(Wellen) nicht zerstören.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja bei Naturlocken ist das jetzt nicht so ein zwingendes Must-Have klaro:)
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Ich kenne nur TT, die andere Marke werde ich mir gleich mal genauer ansehen :). Ich habe nur einen Tangle Teezer für unterwegs, da reicht er vollkommen, für Zuhause verwende ich aber von ebelin die Ultralight Haarschutzbürste, perfekt für langes und dichtes Haar, da hält die TT mit den Borsten leider nicht mit.

    lg Neru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Neru,

      mir war bis vor kurzem auch nur der TT bekannt:) Die Bürste von Ebelin kenn ich gar nicht, müsst ich mir mal anschauen im DM; aber bin erstmal versorgt was Haarbürsten angeht :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Ich habe auch beide und hab sie jetzt über einen längeren Zeitraum abwechselnd benutzt. Die Borsten von der ikoo sind schon etwas fester und nichts für empfindliche. Zu meinem TT greife ich dennoch häufiger...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich über jeden einzelnen und freu mich, mit euch zu kommunizieren :)